Gesund & Schön

Die Rauhnächte

Jede Rauhnacht steht mit einem Monat des folgenden Jahres in Verbindung - die erste Rauhnacht mit dem Januar, die zweite mit dem Februar usw. Beginn ist Mitternacht 24.12 und Ende ist Mitternacht 5.01.

 
INNERE EINKEHR, LOSLASSEN & INTENTIONEN FÜR DAS NEUE JAHR SETZEN SIND DIE GEBOTE DER STUNDE. 

Wenn das Wetter draussen rau & kalt ist, laden die zwölf Nächte nach Weihnachten in all ihrer Stille & Pause vom Alltag zur Reflektion und Manifestation ein. In dieser Zeit sind wir für Botschaften aus der geistige Welt besonders empfänglich. Es handelt sich dabei um eine geheimnisumwitterte Schwellenzeit an deren Ende ein Neubeginn stehen kann. Sie gilt als Zeit der Märchen & Mythen, Sphären, Geister, Träume, Hexen & Damönen. Man sagt diese magischen Nächte liegen außerhalb von Raum & Zeit.





Traumtagebuch führen
Die Botschaften der Rauhnachtträume sind von großer Bedeutung & können prophetisch für das darauf folgende Jahr sein. Das Geträumte aufzuschreiben verbessert die Traumerinnerung oft enorm & es fällt leichter zu erkennen, um welches Thema es geht.



Räucherzeremonien: Energetische Reinigung der Räume (für mehr zu Räucherwerk hier), ganze Wohnung mit Weihrauch, Zedernholz, Salbei räuchern (um Atmosphäre zu reinigen, sich vor schädlichen Energien & Einflüssen zu schützen)



Meditation
zB.: mit Calm, Headspace, Insight Timer
oder Alo Yoga Meditationsvideos: 7 Days of Mindful Meditation



Tagebuch schreiben (das Thema für den jeweiligen Tag findest du weiter unten)



Winterspaziergänge



13 Wünsche auf kleinen Zettelchen aufschreiben, 12 während der Rauhnächte verbrennen: die 12 Wünsche erfüllt das Universum für dich, den letzten Wunsch musst du selbst in Erfüllung bringen




Bewertung:

Kommentar schreibenKommentare (0)
Noch keine Kommentare vorhanden.




Datenschutz

Diese Website benötigt Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere helfen, diese Website zu verbessern und spezielle Services ermöglichen. Diese Website verwendet keine Marketing-Cookies.